Benzodiazepin-Suchtbehandlung - Wie geht man damit um? | VipVorobjev
  • Srpski jezik
  • Engleski jezik
  • Francuski jezik
  • Nemački jezik
  • Ruski jezik
  • Španski jezik
  • Italijanski jezik
  • Bugarski jezik
  • Grčki jezik
  • Araapski jezik
  • Iranski jezik
  • Albanski jezik
Menu
Menu

Komplexe schmerzfreie Detoxikation von Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind psychoaktive Medikamente, die als Antidepressiva dienen und gehören zu der Gruppe der Anxiolitika. Die berühmtesten darunter sind: Diazepam, Lorazepam, Bromazepam, Xanax, Rohypnol, Bensedin. Ihre regelmäßige Verwendung stimuliert Schutzmechanismen unseres Organismus und sie sind Hauptmedikamente zur Problemlösung der Schlaflosigkeit und Angstgefühl.

Benzodiazepine können eine Weile das Problem verkleiden, weil sie am Anfang im Unterschied zu dem gewöhnlichen Sedativ beruhigend wirken, nach nur vier Wochen kann der Mensch nicht mehr normal ohne  Benzodiazepin leben und infolge von der täglichen Benutzung kann passieren, dass die Person dazu auch Alkohol trinkt, was fatal enden kann.

Falls eine Person Auto fährt, kann zum Beispiel Koordination der Bewegungen verlieren und zu einem Autounfall führen.

Die Benutzung von Benzodiazepinen beeinflusst schlimm auch das Gedächtnis, sie kann zu der sog. anterograden Amnesie führen, wo die Person sich eine Weile an einigen Situationen, Gesprächen etc. überhaupt nicht erinner n kann und ähnliches.

Viele Prominente sind an Verwendung von Beruhigungsmitteln gestorben ( Überdose, Suzid..), wie Merilyn Monroe, Michel Jackson etc.

Zavisnost od benzodiazepina

Abhängigkeit von Benzodiazepinen

Schon nach zwei oder drei Wochen der täglichen Benutzung von Benzodiazepinen, infolge der Beschädigung der Rezeptoren im Gehirn, schafft der Organismus eine starke Tolreanz und damit er wieder das  Gefühl  des Schutzes und Sicherheit, die angenehme Gleichgewicht von Emotionen und Stabilität, die die Benzodiazepinen zuerst leisteten, bekommt, braucht er immer größere Dosis und so kommt es zu dem Missbrauch.

Später, unter der Wirkung von  Benzodiazepinen wird die Person ärgerlich, launisch, paranoisch und aggressiv. Bei dem Mangel an Substanz kommt es zu dem schwer erträglichen Syndrom der Abstinenzkrise,  Beunruhigung, Zittern, verstärkte Lösung von Speichel, Krämpfen in den Beinen und Armen und sogar manchmal zu Konvulsionen.

Das Medikament, das die Ärzte in der Anästhesiologie, Kardiologie, als Vorbeuge der epileptischen Angriffe verwenden und das so erfolgreich die neurotischen Reaktionen behandelt hat wie: Schlaflosigkeit, Angst, Panik, Depression….nach so einer kurzen Periode keine Wirkung mehr hat und die Person fühlt sich schlimmer als vorher, beängstigt, beunruhigt, ungeschützt….Die Person darf nicht zur Arbeit gehen, weil sie Angst vor dem Kontakt mit anderen Personen hat, darf nicht in den Supermarkt gehen, darf niemanden in die Augen schauen und die winzige Pflicht wird für ihn eine riesige Anstrengung und unmögliche Mission.

Der Mensch könnte nur jahrelang neben dem Meer sitzen und nicht mal in der Hitze wünschen, ins Wasser einzutauchen, der ganze Sommer die Fenster geschlossen zu halten und keinen Sonnenstrahl zu sehen, nichts mehr freut ihn und es gibt keinen Sinn für ihn mehr. Das Einzige, was in seinem Leben existiert, ist die ,,Pille’’, Benzodiazepine, die ihm eine innere Ruhe und Illusion des Lebens ermöglicht.

Benzodiazepinen, wie Medikamente, die starke physische und psychische Abhängigkeit bilden, werden oft von den Patienten verwendet, die bereits von einigen Substanzen abhängig sind, meistens von Narkotika oder Alkohol, jedoch sie werden auch von den Menschen benutzt, die emotionell instabil sind, die nie Erfahrung mit psychoaktiven Substanzen hatten, aber die bereits psychologische Störungen und Tendenz zu den Panikangriffen, Depression, Angstgefühl haben.

Deswegen ist sehr wichtig, alle wichtige Informationen in Bezug auf den Gesundheitszustand des Patienten zu sammeln, sowohl physisch als auch mental.

Phasen der Detoxikation von Benzodiazepinen

Indem dieses komplexe Problem der Abhängigkeit erfolgreich gelöst und den Patientenzustand stabilisiert wird, dauert die Behandlung in unserem Krankenhaus 14 Tage, aber aufgrund der Diagnostik als Anfangsphase der Behandlung, wird den individuellen Zugang für jeden Patienten definiert, der sich auf die Kombination der speziellen Medizinmethoden zwecks der schmerzfreien Detoxikation des Organismus bezieht und gleichzeitig zieht man den Schutz der beschädigten Organen und Gesundheit der Patienten in Betracht.

Eine Weile befinden sich die Patienten noch immer unter der Wirkung von Benzodiazepinen, erst  dritten oder vierten Tag beginnen Sie zu fühlen, dass etwas nicht gut geht, dass sie nicht gut geschlafen haben, dass ihre Haut sensibel ist. Deswegen beginnt man sofort mit der Detoxikation und inkludiert die kurze Prozeduren, wo der Patient eingeschlafen ist und täglich Infusionen bekommt, die die Änderungen infolge der Abwesenheit von der Benzodiazepine im Gehirn und die Symptome der Abstinenzkrise löschen.

Detoxikation gibt dem Patienten der Möglichkeit des normalen Funktionierens ohne jene Tabletten.

Unser Ziel ist, aufgrund der gesammelten Informationen über Patienten die Ursache der Erscheinung der Abhängigkeit von  Benzodiazepine zu finden und heilen, weil Benzodiazepinen das Problem nur verkleiden, lösen es aber nicht.

1. Diagnostik – erste und sehr wichtige Phase der Behandlung. Der Schwerpunkt der Diagnostik ist physischen und psychischen Zustand auszuwerten. Für die Auswertung des physischen Zustandes der Patienten versteht die diagnostische Untersuchung:

• Harntest
• Tests auf Hepatitis B und C, HIV Infektion
• allgemeine Blutabnahme
• biochemische Blutuntersuchung
• EKG
• Internistische Untersuchung

Für die Auswertung des psychischen Zustandes der Patienten versteht die Standarduntersuchung auch Psychodiagnostik (psychologische Tests, die das Niveau der Abhängigkeit bestimmen, zu welchem Maß sind die Folgen der Einnahme von Benzodiazepimnen in mentaler Gesundheit ausgedrückt, gibt es Zeichen der psychischen Störungen, gibt es Depression, welchen Grad der Motivierung zur Heilung gibt es, Selbstkritik, Aufrechterhaltung der Willenmechanismen).

Nach der Diagnostik schaut die Ergebnisse unser Team der Ärzte, damit die Strategie und Behandlungsplan gemacht werden. Im Fall, dass mit der Diagnostik seriösere Abtretungen in Testen sich zeigen, Anwesenheit der Risikofaktoren oder hat der Patient chronische Folgekrankheiten führt man ggf. zusätzliche Untersuchungen durch und schreibt die Therapie für Folgekrankheiten vor.

In Abhängigkeit vom Problem können auch MRT, EEG, Ultraschall, Röntgen, Endoskopie, Analysen der Konzentration von Medikamenten und Narkotika, Untersuchungen beim Kardiologen, Endokrinologen, Infektologen etc. gemacht werden. Die genannten zusätzlichen Untersuchungen sind nicht in dem Preis von diesem Paket inkludiert und man muss sie zusätzliche bezahlen.

2. Detoxikation – Detoxikation dauert in den ersten ein paar tagen. Dabei werden die Symptomen der Abstinenz entfernt und das Organismus wird von den Benzodiazepinen gereinigt. Die Patienten bekommen täglich Infusionen und Pharmakotherapie, (Psychostabilisatoren). Die regelmäßigen Harntests auf Anwesenheit der Benzodiazepine werden gemacht, bis wann der Organismus von den beruhigenden  Substanzen gereinigt wird.

Es ist sehr wichtig, dass:

• Detoxikation schnell ist
• der Patient keine Schmerzen fühlt
• das Schlafen und Appetit des Patienten wieder normal sind
• die Laune der Patienten wieder stabil ist
• es kein Angstgefühl oder Depression gibt.

3. Bewertung der Befunde – Am Ende der Behandlung macht man die Bewertung der Befunde, die Harntest ist negativ auf Anwesenheit von Benzodiazepinen, physischer und psychischer Zustand des Patienten ist stabil man macht die Vorbereitung für die Entlassung aus dem Krankenhaus und ihn und seinen Verwandten gibt man die Anweisungen, wie sich weiter zu benehmen. Zusammen mit dem Patienten entwirft man einen Aktivitätsplan für den Folgemonat und geben die Ratschläge für erfolgreiche Rehabilitation und Resozialisierung.

Nach dieser Behandlung von 14 Tagen gibt es kein Gefahr von der Krise, sein Test ist negativ, aber danach ist wichtig und notwendig über die folgende Phase, neurometabolischen Änderungen nachzudenken, ein besonderes Programm, d.h. Phase der Regeneration davon, was mit den Benzodiazepinen beschädigt wurde.

Unser Programm umfasst auch den Transport der Patienten bis zum Flughafen oder Station von unserer Klinik, sowie auch Rückkehr nach der Behandlung.  In unserer Klinik sind die Ärzte und Krankenschwester 24 Stunden pro Tag zur Verfügung den Patienten. Alle Ärzte sind zertifizierte Anästhesisten, Psychiatern, Psychologen mit 10-25 Jahre Erfahrung. Die Klinik stellt mehr als 60 Personen an. Um die Sicherheit der Patienten und des Personals kümmert sich Security. Das Objekt ist Video überwacht.

Die Patienten haben Unterkunft in bequemen Zimmern, die Elemente für einen bequemen Aufenthalt in unserer Klinik haben. Die Zimmer werden zwei Male pro Tag geputzt. In der Freizeit haben die Patienten Wohnzimmer, Schwimmbad, Jacuzzi, Fitnessstudio, Kochnische zur Verfügung. Die Klinik hat auch Safe, in welchem Patienten ihre eigenen persönlichen Sachen bewahren können, die nicht im Zimmer zu lassen sind.  Den fremden Patienten, welche das Visum brauchen, helfen wir, es zu bekommen.

Falls die Patienten aus dem Ausland eine Begleitung als Unterstützung haben, können sie auch in unserer Klinik mit Aufzahlung bleiben.

Das Programm der komplexen schmerzfreien Detoxikation von Benzodiazepinen –
Labordiagnostik und Detoxikation dauern 14 Tage und werden in unserer Stationär VIP Vorobjev Klinik erledigt.

Klinik für Suchterkrankungen Dr Vorobjev

Kontrolle Ihres Lebens und reale Erwartungen von Ihren täglichen Herausforderungen sind Schlüssel für Minderung vom Stress.

— Josh Billings

Das Letze aus unserem Blog

  • Wie ist Kokainabhängigen zu helfen?

    Wie ist Kokainabhängigen zu helfen?

    Wie ist Kokainabhängigen zu helfen? Diese Frage stellen sich leider viele Personen. Kokain oder wie es im Jargon bezeichnet wird Koka, Koks, Schnee, ist eine weiße pulverförmige Substanz und gehört zu den stärksten Psychostimulanzien. Es handelt sich um eine seit altersher bekannte Droge, die zum ersten Mal 1855 aus einer Mutterpflanze isoliert wurde. Jedoch die

    Lesen Sie mehr
  • Wie hilft Ibogain bei der Behandlung der Abhängigkeit?

    Wie hilft Ibogain bei der Behandlung der Abhängigkeit?

    Behandlung der Abhängigkeit mithilfe von Ibogain ermöglicht den Menschen aus dem Notstand der Drogen zu flüchten und wieder ein normales und gesundes Leben zu führen. Ibogain ist eine mächtige Psychodelika, der aus bestimmten afrikanischen Pflanzen bekommen wird. In Afrika hatte Jahrzehnten lang für geistliche und Volkssitten wegen halluzinogenen Merkmale verwendet haben. Jedoch, Ibogain hat heute

    Lesen Sie mehr