Crystal Meth sind Kristalle des Methamphetamin. Es handelt sich um feinen Staub, der vom Aussehen her an kleine Eisstückchen oder Glasfragmente erinnert, und ist deshalb bei den Konsumenten auch als „Ice“, „Crystal“, „Glass“ und „Quarz“ bekannt.  In Anbetracht der starken Wirkung, die zum schnellen Verfall des Organismus führt, nennt man sie auch „Kannibaldroge“.

Crystal Meth konsumierten früher die armen Gesellschaftsschichten statt Kokain. Derzeit ist es unter Personen unterschiedlichen Bildungs- und finanziellen Status verbreitet. So nimmt beispielsweise in Nordkorea die höhere Gesellschaftsschicht Crystal Meth als Dessert nach einer Mahlzeit im Restaurant zu sich, die Mittelschicht als Arzneimittel gegen Erkältung und Rückenschmerzen, während die arme Bevölkerung Nordkoreas Crystal Meth benutzt, um den Hunger zu stillen.

Dass diese Droge beim Drogenkonsum eine führende Rolle einnimmt, bestätigen auch statistische Daten. Neueste Untersuchungen ergaben, dass sogar 27 Millionen Personen weltweit Methaphetamin benutzen. Besonders beliebt ist es unter der jüngeren Generation als Aufputschmittel für ein „ausgelassenes Vergnügen“ auf Partys.

Da der Konsum dieser Droge immer mehr um sich greift, möchte die luxuriös ausgestattete Entzugsklinik VIP Vorobjev die gefährlichen Folgen von Crystal Meth darlegen.

Crystal Meth wurde im 19. Jahrhundert entdeckt

Während die Welt weit und breit  Kokain und seine Folgen entdeckte, gelang es Nagai Nagayoshi 1893 aus der chinesischen Pflanze Ephedra sinica eine neue Substanz genannt „Ephedrin“ zu synthetisieren. Dieser japanische Chemiker hoffte, ein Medikament gegen Asthma gefunden zu haben. Doch die Pharmaunternehmen akzeptierten es nicht und so ist Ephedrin schnell in Vergessenheit geraten.

Auf der Grundlage der Arbeit Nagayoshis vermochte 1919 der japanische Pharmakologe Akira Ogata einen leichteren und schnelleren Synthetisierungsprozess von Crystal Meth zu entwickeln. Sein Rezept akzeptierte die britische Gesellschaft Burroughs Wellcome & Co. Ihr ist es zu verdanken, dass es in der Psychiatrie bei der Behandlung von Konzentrationsstörungen und Hyperaktivität Anwendung fand.

Doch den Massenkonsum erlebte Crystal Meth erst im Zweiten Weltkrieg. „Pervitin“d.h. ein Mittel gegen Müdigkeit nahmen die deutschen Soldaten ein, um sich während nächtlicher Einsätze wach zu halten. In Japan war es zur gleichen Zeit als „Philopon“ bekannt, und besonders hohe Dosen wurden Kamikaze-Piloten verabreicht. Bereits 1940 wurde seine negative Wirkung aufgedeckt, die sich auch im gewalttägigem Verhalten der Soldaten äußerte.

Diese Erkenntnis bewirkte leider nicht den reduzierten Konsum. Mitte des 20. Jahrhunderts wurde Crystal Meth in die Zusammensetzung von Obetrol aufgenommen, einem Medikament gegen Fettleibigkeit, um sehr rasch illegalen psychoaktiven Substanzen zugeordnet zu werden.

Crystal Meth bewirkt stärkere Abhängigkeit als Heroin und Kokain

Crystal Meth löst weltweit große Besorgnis aus, vor allem, weil es sehr leicht und billig hergestellt werden kann. Die zur Herstellung erforderlichen Bestandteile sind einfach zu beschaffen. Gerade aus diesem Grunde lernen die Nutzer selbst sehr schnell, wie es unter häuslichen Bedingungen herzustellen ist.

Crystal Meth wird meistens geraucht. Es kann auch geschnieft, geschluckt oder gespritzt werden. Crystal Meth bewirkt die vermehrte Ausschüttung von Dopamin, hebt die Stimmung, und sofort nach der Konsumierung verbreitet sich ein intensives Euphoriegefühl, der sogenannte Flash. Die Wirkung hält je nach Art der Verabreichung an. Am längsten, wenn es geschluckt wird – 15 bis 20 Minuten. Beim Schniefen ist das Glücksgefühl schon nach 5 Minuten vorbei.

Da die Wirkung viel kürzer andauert als das Niveau der Droge im Blut sinkt, verabreichen sich die Konsumenten eine neue Dosis, die Toleranzgrenze wird innerhalb einiger Minuten erreicht, was es zu einer gefährlichen Droge werden lässt.

Crystal Meth bewirkt beschleunigtes Altern und Verfall des Organismus

Obwohl die Symptome der Kokainkrise  als die schwersten angesehen werden, verursacht Crystal Meth schwerwiegende Folgen oft mit tödlichem Ausgang.

Die psychoaktive Wirkung regt zu Beginn den Organismus an, steigert die Leistungsstärke und Wachsamkeit. Deshalb wird diese Droge oft von Studenten und Berufstätigen mit Überstunden konsumiert. Doch durch Langzeitkonsum sinkt der Dopaminspiegel. Die Folge sind Schädigung der Nervenenden und Parkinson ähnliche Symptome.

Kristal met

Außerdem führen Herzrasen und Blutdruckanstieg zu einer Dauerschädigung der Blutgefäße des Gehirns und erhöhtem Schlaganfall-Risiko. Gleichzeitig kommt es zu Störungen der Atmungsorgane und des Verdauungstraktes. Personen, die Crystal Meth zu sich nehmen, erkennt man auch an unangenehmem Mundgeruch und schlechten Zähnen, die sich in einem Gangräne-Prozess befinden, aber auch an zahlreichen Hautabszessen. Sie sind das Ergebnis unkontrollierten Kratzens durch Juckreiz, denn sobald die Wirkung der Droge nachlässt, entsteht das Gefühl, als würden Insekten unter der Haut kribbeln.

Die Folgen für die mentale Gesundheit sind katastrophal. Angstzustände, Verfolgungswahn, Panikanfälle, Depression, verschiedene Psychosen, ja auch Aggressivität sind typische Anzeichen eines chronischen Konsums.

Um gefährliche Gesundheitsprobleme zu verhindern, ist eine Krankenhausbehandlung der Crystal Meth-Sucht unumgänglich. In der Klinik VIP Vorobjev gelangen moderne Methoden der Suchtbehandlung zur Anwendung, die aufgrund des psycho-physischen Zustands des Patienten festgelegt werden.

Im Unterschied zu anderen Rehabilitationszentren wird in dieser Klinik die schmerzfreie Entgiftung durchgeführt. Dadurch verläuft diese Behandlungsphase angenehmer für den Patienten, weil schwere körperliche Symptome der Abstinenzkrise sowie depressive Episoden vermieden werden.

Auch bei der Behandlung psychischer Abhängigkeit ist die Klinik VIP Vorobjev durch die revolutionäre Behandlung mit Ibogain einen Schritt weiter gegangen. Hierbei handelt es sich um eine natürliche Substanz, die sich gezielt auf die von Crystal Meth beeinflussten Gehirnrezeptoren auswirkt. Ibogain hat gleichzeitig psychotherapeutische Wirkung, denn der Patient erkennt die schlechte Seite von Crystal Meth, und schon nach einer Therapie verschwindet vollkommen das Verlangen nach weiterem Drogenkonsum.

Außer für seine einzigartigen Behandlungsmethoden und einem hochqualifizierten weltweit geschätzten Ärzteteam ist die Klinik VIP Vorobjev auch bekannt für die luxuriöse Unterbringung der Patienten. Modern ausgestattete Zimmer ermöglichen auch Familienmitgliedern den Aufenthalt, um dem Patienten die Therapie zu erleichtern. Zur Verfügung stehen außerdem ein Fitnesssaal, Schwimmbad und Jacuzzi.

Kristal met

Die Betreuung jedes Patienten steht an erster Stelle. Deshalb achtet das Personal der Klinik VIP Vorobjev unablässig die Privatsphäre, sogar auch nach erfolgreichem Abschluss der Behandlung.

Leave a reply