Marihuana-Sucht-Behandlung - Warum Sucht häufig ist | VipVorobjev
  • Srpski jezik
  • Engleski jezik
  • Francuski jezik
  • Nemački jezik
  • Ruski jezik
  • Španski jezik
  • Italijanski jezik
  • Bugarski jezik
  • Grčki jezik
  • Araapski jezik
  • Iranski jezik
  • Albanski jezik
Menu
Menu

Behandlung der Abhängigkeit von Cannabinoniden (Marihuana, Haschisch, synthetisches Cannabis)

Marihuana ist eine Narkotik, die eine ganze Reihe der schädlichen Folgen verursacht, sowohl gesundheitlich, als auch sozialen. Und daneben, dass sie keine physische Abhängigkeit verursacht, weil der Konsument keine starke physische Krise spürt, ist die Behandlung notwendig bei der psychischen Abhängigkeit von Marihuana.

In Anbetracht, dass die Benutzer von Marihuana die gesundheitlichen Folgen haben können,  ist die Klassifikation von Marihuana als leichte Droge nicht notwendig. Jeder Heroin Süchtiger, der bei uns geheilt wurde, hat mit Marihuana angefangen. Gewöhnlich beginnt man mit Marihuana sehr früh, manchmal mit 11- 12 Jahre, in der Gesellschaft. Laut der Statistik mehr als 90% der Jugendlichen probiert Marihuana, denkend, dass es keine Droge ist, dass es nicht gefährlich ist, mit der Erklärung, dass Marihuana in vielen Ländern legalisiert ist.

Genau eine solche Überlegung bringt zu dem Experimentieren mit schwierigen Substanzen und Formen der Narkomanie. Mit der Zeit verliert die Person Gleichgültigkeit zu der Substanz, egal ob Marihuana, Alkohol, Gewinnspiele oder etwas Anderes. Der Wertsystem wird geändert. Der Abhängiger findet immer öfter die Gründe, die Wirkung der Substanz zu spüren. Er schafft die Situationen, er sucht ähnliche Gesellschaft, verbringt immer mehr Zeit mit ihnen zu Ungunsten der anderen Interessen.

lečenje zavisnosti od marihuane

Es ist bekannt, dass am schwierigsten ist, die Menschen zu heilen, die am Anfang der Abhängigkeit sind  (wenn die Person nicht glaubt, dass sie ein Problem hat) und am Ende der Abhängigkeit (wenn es schon schwierig zu korrigieren ist).

Effekte des Konsums von Cannabinoniden

Psychische Effekte umfassen: Entspannung (als Kontraeffekt erscheint das Gefühl der Unruhe, Verwirrung); Euphorie und erhöhte Laune; nicht richtige Neigung zu dem lachen; Verwirrung; keine Fähigkeit zum Konzentrieren; Störung der Struktur und Dynamik des Gedenkprozesses (“Sturm der Gedanken”); Störungen der Beobachtungen (Illusionen, bei großer Dosis – und Halluzinationen); Störung der Fähigkeit des Merkens; zu viel Reden (bei großer Dosis – Störung der Klarheit des Redens ); Störung der Fähigkeit des Entdeckens und Prognostizieren der Erlebnisse; Derealisierung (Gefühl der nicht natürlichen Änderung der Umgebung); Depersonalisierung (Gefühl der nicht natürlichen Änderung des eigenen “Ich”). Somatische Effekte umfassen: Verbreitung der Augen; Röte der Augenhöhlen; Trockenheit im Mund und Hals; Störung der komplexen motorischen Funktionen (bei hohen Dosis – Störung der Bewegungskoordination)

Störungen im Organismus entstanden durch langfristige Verwendung von Cannabinoniden: Das System der chronischen Störungen bei der langfristigen Verwendung. Psyche. Ständige Apathie und Schläfrigkeit; Verschlechterung der operativen Gedächtnis; Störung der abstrakten Meinung; Depression und Gefühl der Unruhe; Ärger; Emotionale Labilität; Panikangriffe; Verschlechterung von Charakter; Senkung von Intellekt; Selbstmord; Nervensystem des Kopfschmerzen; Störung der Koordination der Bewegung; Verlangsamung der Zeit zum Reagieren; Störung der Augenreflexe; Störung der visuellen Perzeption des Raumes und der Farben; Atmungssystem; trockenes Husten; chronische Pharyngitis; Änderung der Farben der Schleimhaut im Mund, Schwellung vom inneren Mund; ständig verstopfte Nase; Verschlechterung von Asthma; Häufige Infektionen der Atmungswege; chronisches Bronchitis; chronisches obstruktives Bronchitis; Lungenkrebs;  Reproduktives System; Senkung von Libido und Gefühl der Geschlechtsvergnügen; Senkung der Potenz; Störung oder Abwesenheit der Menstruation; Störung in der Entwicklung der Frucht in der Schwangerschaft; Unfruchtbarkeit.

Soziale Folgen: Selbstisolation, Senkung der Ehrgeiz und Verlust der Pläne für Erreichen der hohen Gesellschaftslage; Unterbrechung des Sporttreibens und anderen sozialen Aktivitäten; Verlust der anderen Interessen.

Grundziele der Behandlung sind:

– Korrigieren der psychischen Folgen der Marihuana Verwendung (Paranoia, verrückte Ideen, Verlust der Motivation Syndrom, Depression, Störung der Meinung, Gedächtnis, Aufmerksamkeit);

– Entfernung des Bedarfs, des Wunsches nach Marihuana

– Formen von neuem Stereotyp des Benehmen(Verlassen der alten Gewohnheiten, Kontakten mit Freunden, die Narkotika verwenden, Zurückhalten von Alkohol und anderen psychoaktiven Substanzen, Respektieren von dem täglichen Kalender, Sport treiben und andere Aktivitäten, Arbeit, Gleichgewicht beim Aufwachen und Schlafen).

Behandlungsphasen bei der Abhängigkeit von Cannabinoniden

lečenje zavisnosti od marihuane

Die Behandlung der Abhängigkeit von Marihuana versteht Kombination von Pharmakotherapie, NeuroJet Therapie, Informationstherapie und Psychotherapie, aber alles beginnt mit Diagnostik.

1. Diagnostik – erste und sehr wichtige Phase der Behandlung. Der Schwerpunkt der Diagnostik ist physischen und psychischen Zustand auszuwerten. Für die Auswertung des physischen Zustandes der Patienten versteht die diagnostische Untersuchung:
• Harntest
• Tests auf Hepatitis B und C, HIV Infektion
• allgemeine Blutabnahme
• biochemische Blutuntersuchung
• EKG
• Internistische Untersuchung

Für die Auswertung des psychischen Zustandes der Patienten versteht die Standarduntersuchung auch Psychodiagnostik (psychologische Tests, die das Niveau der Abhängigkeit bestimmen, zu welchem Maß sind die Folgen der Einnahme von Opiaten in mentaler Gesundheit ausgedrückt, gibt es Zeichen der psychischen Störungen, gibt es Depression, welchen Grad der Motivierung zur Heilung gibt es, Selbstkritik, Aufrechterhaltung der Willenmechanismen).

Nach der Diagnostik schaut die Ergebnisse unser Team der Ärzte, damit die Strategie und Behandlungsplan gemacht werden. Im Fall, dass mit der Diagnostik seriösere Abtretungen in Testen sich zeigen, Anwesenheit der Risikofaktoren oder hat der Patient chronische Folgekrankheiten führt man ggf. zusätzliche Untersuchungen durch und schreibt die Therapie für Folgekrankheiten vor. In Abhängigkeit vom Problem können auch MRT, EEG, Ultraschall, Röntgen, Endoskopie, Analysen der Konzentration von Medikamenten und Narkotika, Untersuchungen beim Kardiologen, Endokrinologen, Infektologen etc. gemacht werden. Die genannten zusätzlichen Untersuchungen sind nicht in dem Preis von diesem Paket inkludiert und man muss sie zusätzliche bezahlen.

2. Detoxikation –In Abhängigkeit von den Ergebnissen der Diagnostik wählt man für jeden Patient einzeln die entsprechene Methode der Detoxikation, bzw. Komplex der Methoden, die in seinem Fall das beste Resultat geben werden. Der Komplex der Methoden umfasst UBOD (ultra schnelle Detoxikation von Opiaten), NeuroJet (N.E.T.) Therapie, Pharmakotherapie, spezielle Infusionen mit Vitaminen, Hepatoprotektoren. Es ist sehr wichtig, dass die Detoxikation schnell ist, dass der Patient keine Schmerzen fühlt, dass das Schlafen und Appetit des Patienten schnell wieder normal sind, dass die Laune des Patienten stabil wird, dass es keine Nervosität und Depression mehr gibt.

3. N.E.T. – NeuroJet Therapie ist eine Methode, die mithilfe von NeuroJet Gerät durch spezielle Impulse Neuronen im Gehirn beeinflusst, die für Lösen der Endorphin verantwortlich sind.Unser natürlicher Schutz von Schock, Schmerz, Stress ist auf den natürlichen Opiodien basiert, die von Neuronen hergestellt werden. Wenn eine Person die Narkotika konsumiert, wird praktisch die Lösung unserer natürlichen Opioiden gebrochen.

NeuroJet ist ein kleines elektronisches Gerät, das gerade das Niveau von Dopamin und Endorphin im Gehirn normalisiert. Stimulation mit NeuroJet Gerät ist schmerzfrei. Der Patient fühlt nur schwaches Kitzeln und Vibrationen. Die Frequenz und Intensität des Impulses ist mit dem Computer kontrolliert. In Laufe von 15-20 Minuten verschwinden die Abstinenzsyndrome, bzw. ihre Intensität wird 70-80% gesenkt.

4. Informationstherapie – Als Computer funktioniert auch der Menschengehirn mithilfe von Nervenzellen – Neuronen (Hardware) und Kontrollsystem – höhere Nervenaktivität, die Komplex der Impressionen, Fähigkeiten, Benehmen, Wertsystem, Willenmechanismen (Software) darstellt.   Die schädlichen Viren können das Computersystem beschädigen, so die Abhängigkeit zerstört Nervenzellen und Psyche der Person, die Narkotika konsumiert. Damit die Gehirnfunktionen wieder normal sind, braucht man Antivirus, bzw. Informationstherapie.

Einzigartige Methode der Behandlung der Abhängigkeit basiert sich vor allem auf Kombination der Pharmakotherapie und der neuesten Computertechniken. Das Ziel der Informationstherapie ist spezielle Informationen als kodierte Audio und Video Signale v´bis zum Gehirn des Abhängiger zu bringen, damit die obsessive Gedanken, Wunsch nach Marihuana gelöscht werden. Informationen werden in Gruppen der kurzen Bilder unbewusst geteilt. Der Patient befindet sich im medizinischen Traum ein paar Stunden und sein Gehirn bekommt die Informationen viel effizienter. Die Signale werden per Computer übertragen, mithilfe von speziellen Brillen und Kopfhörern. Das Ergebnis dieser Therapie ist die Erscheinung der Gleichgültigkeit und der negativen Beziehung zu den Narkotika.

5. Psychotherapie versteht individuelle, Familien- und Gruppenpsychotherapie, körperlich orientierte Psychotherapie, Meditation, autogenes Training, Trainings für Entwicklung der Kommunikationsfähigkeiten, Entspannung, Kunsttherapie, Transaktionsanalyse, Familientherapie, individuelle und Gruppenschulung.

Unsere Experte helfen den Patienten wieder eine gute Kommunikation in seiner Umgebung zu schaffen, mit seiner Familie. Mit unseren Psychologen macht man einen Aktivitätsplan für den Folgemonat. Der Patient lernt wie auf provokative Situationen zu reagieren, er lernt die Methoden des Schutzes gegen Rezidiv. Die Freizeit ist für Sportaktivitäten, Spaziergang neben Donau, Schwimmbad, Jaccuzi, Fitnessstudio, Museum etc. vorgesehen.

6. Pharmakotherapie ist ein der Elementen der Detoxikation. In Abhängigkeit von dem Ergebnis der Diagnostik während der Detoxikation verwendet man eine Kombination der Medikamente, die Grundsymptome der Abstinenzkrise entfernen, Mittel, die zu vielen Standards von Schmerzmanagement gehören und einen guten Schutz von Schmerzen versichern. Im Fall der schlechter Laune, Dysphorie, Nervosität, Schlaflosigkeit verwendet man Psychostabilisatoren, Hypnotiken, Antidepressiva. Oft wegen der gestörten Ernährung, nicht genügenden oder überdurchschnittlichen Appetit leitet man in die Therapie auch Fermenten, die die Fähigkeit der Assimilation des Essens, Aminosäuren, Vitaminen erleichtern.

Es ist auch die Therapie für Entfernung der Folgen der Narkotika Verwendung vorgesehen – Inhalationen für Reinigung der Lungen, spezielle Infusionen mit Neurometaboliken, Nootropen für Verbesserung des Tauschprozesses im Gehirn mit Hepatoprotektoren für Leberregeneration. Alle Mittel, die in Pharmakotherapie verwendet werden sind sicher und können keine Abhängigkeit verursachen.

7. Physiotherapie – Physiotherapie versteht Kombination von Therapien, physikalische, medizinische oder Massage der tiefen Gewebe. Massage wirkt beruhigend und entspannend. Wenn eine Person durch den Prozess der Abgewöhnung durchgeht, sind die Niveaus von Dopamin niedriger als bei Personen, die keine Abhängiger sind.

Massage hilft bei der Normalisierung des Lösungsprozess von Dopamin bei den Personen, die durch den Prozess der Abgewöhnung vorbeigehen. Die Massage hilft auch bei Detoxikation, indem sie die Zirkulation der Durchblutung und Lymphe beschleunigt und so wird auch der Prozess des Auswerfens der giftigen Materien aus dem Organismus beschleunigt. Eine Sitzung der Physiotherapie ist in Preis des Behandlungspakets inkludiert. Jede nächste Sitzung bezahlt man 30 Euro pro Sitzung.

8. Ambulante Behandlungsphase beginnt nach der Entlassung des Patienten aus der Station, sie dauert ein Jahr und versteht monatliche Kontrollen (inkl. In Preis der Behandlung). Der Patient bleibt in Kontakt mit dem Krankenhaus und Ärzten und bekommt notwendige Ratschläge, Hilfe zu irgendeiner Zeit, im Fall die Probleme erscheinen. Der Patient und seine Familie bei der Entlassung bekommen einen Entlassungsbrief, detaillierte Ratschläge und Anweisungen in Bezug auf die vorgeschriebene Therapie.

Die Unterstützung der Menschen aus der engen Umgebung erhöht bedeutend die Chancen für Erfolg. Der Patient aus dem Ausland ist im Kontakt mit den Ärzten per E-Mail, Skype oder Telefon.

Unser Programm umfasst auch den Transport der Patienten bis zum Flughafen oder Station von unserer Klinik, sowie auch Rückkehr nach der Behandlung. In unserer Klinik sind die Ärzte und Krankenschwester 24 Stunden pro Tag zur Verfügung den Patienten.

Alle Ärzte sind zertifizierte Anästhesisten, Psychiatern, Psychologen mit 10-25 Jahre Erfahrung. Die Klinik stellt mehr als 60 Personen an. Um die Sicherheit der Patienten und des Personals kümmert sich Security. Das Objekt ist Video überwacht.

Die Patienten haben Unterkunft in bequemen Zimmern, die Elemente für einen bequemen Aufenthalt in unserer Klinik haben. Die Zimmer werden zwei Male pro Tag geputzt. In der Freizeit haben die Patienten Wohnzimmer, Schwimmbad, Jacuzzi, Fitnessstudio, Kochnische zur Verfügung. Die Klinik hat auch Safe, in welchem Patienten ihre eigenen persönlichen Sachen bewahren können, die nicht im Zimmer zu lassen sind.

Den fremden Patienten, welche das Visum brauchen, helfen wir, es zu bekommen. Falls die Patienten aus dem Ausland eine Begleitung als Unterstützung haben, können sie auch in unserer Klinik mit Aufzahlung bleiben.

Das Programm der Behandlung der Abhängigkeit von Cannabinoiden – Labordiagnostik und Forschungs- und psychische Untersuchungen; Pharmakotherapie; Informationstherapie; Psychotherapie; Physiotherapie; 12 Monate der ambulanten Kontrollen und Unterstützung gegen Rezidiv dauert 14 Tage.

Klinik für Suchterkrankungen Dr Vorobjev

Kontrolle Ihres Lebens und reale Erwartungen von Ihren täglichen Herausforderungen sind Schlüssel für Minderung vom Stress.

— Josh Billings

Das Letze aus unserem Blog

  • Entgiftung von Heroin – Wiederherstellung der Kontrolle über das eigene Leben!

    Entgiftung von Heroin – Wiederherstellung der Kontrolle über das eigene Leben!

    Entgiftung von Heroin ist ein wichtiger Schritt in der Behandlung des Abhängigen. Heroin ist eine der ältesten bekannten psychoaktiven Substanzen. Schon die Summerer konsumierten Mohn, aus dem Heroin gewonnen wird. Wie der Anfangseffekt aussieht, darauf verweist der Name selbst, denn aus ihrer Sprache wortwörtlich übersetzt, bedeutet es – „Glück“. Die magische Kraft des Mohns erkannten

    Lesen Sie mehr
  • Behandlung von süchtigen Personen – Befreien Sie sich für immer von der Sucht!

    Behandlung von süchtigen Personen – Befreien Sie sich für immer von der Sucht!

    Die Abhängigkeit von Drogen bzw. von Rauschgift ist eine schwere, chronische und komplexe Krankheit. Personen, die gegen die Abhängigkeit kämpfen oder die unter dieser Krankheit leiden, verspüren den zwanghaften und unkontrollierten Wunsch nach dem Konsum von Suchtmitteln. Ein charakteristisches Merkmal der Süchtigen besteht darin, dass sie sich weiter Drogen und andere Opioide beschaffen und diese

    Lesen Sie mehr