facebook
  • Srpski jezik
  • Engleski jezik
  • Francuski jezik
  • Nemački jezik
  • Ruski jezik
  • Španski jezik
  • Italijanski jezik
  • Bugarski jezik
  • Grčki jezik
  • Araapski jezik
  • Iranski jezik
  • Albanski jezik
Đorđa Čutukovića 48, Belgrade, Srbija
Informationen von 07.30h bis 15.30h Montag – Sonntag von 00h bis 24h

Clorazepat-Abhängigkeitsbehandlung (Tranxene)

Eszopiclon

Eszopiclon ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das vor allem unter dem Markennamen Lunesta bekannt ist. Dieses Medikament wird zur Behandlung von Schlafproblemen wie Schlaflosigkeit eingesetzt. Es wirkt auf das zentrale Nervensystem, um Gehirnsignale zu hemmen, was eine entspannende Wirkung erzeugt. Obwohl die Wirkungen von Lunesta denen von Benzodiazepin-Medikamenten ähnlich sind, gehört es zu einer eigenen Klasse von Medikamenten, die Sedativa-Hypnotika genannt werden, die manchmal auch als “Z-Drogen” oder “Nicht-Benzodiazepine” bezeichnet werden.

Dieser Artikel informiert Sie über die Symptome und Verhaltensanzeichen, die mit Lunesta-Missbrauch verbunden sind, und hilft Ihnen, ein besseres Verständnis für die Risiken einer Überdosierung zu bekommen. Sie werden auch von einer Behandlungsmöglichkeit der Eszopiclon-Abhängigkeit erfahren, die dabei helfen kann, einen Rückfall zu vermeiden und eine langfristige Nüchternheit zu unterstützen.

Was ist Eszopiclon (Lunesta) und warum macht es abhängig?

Eszopiclon ist ein zugelassenes Medikament, das zur Unterstützung bei Schlafproblemen verschrieben wird. Es wird angenommen, dass Lunesta durch die Aktivierung von GABA-Rezeptoren (Gamma-Aminobuttersäure) im Gehirn wirkt, was die Aktivität im zentralen Nervensystem verringert. Das fördert Entspannung und Schlaf, kann aber in höheren Dosen auch eine euphorische Wirkung oder ein „High“ bewirken.

Lunesta wird in der Regel nur zum kurzfristigen Gebrauch verschrieben und gilt im Allgemeinen als Medikament mit einem geringeren Abhängigkeitsrisiko als Benzodiazepine, aber dies kann ein falsches Gefühl der Sicherheit vermitteln. Es ist dennoch möglich, von Lunesta abhängig zu werden und Menschen, die es unsachgemäß oder als Freizeitdroge verwenden, neigen eher dazu, Probleme mit Abhängigkeit oder Missbrauch zu bekommen. Zu falschem Umgang zählen die Einnahme in höheren Dosen, häufiger oder länger als empfohlen. Einige Anzeichen für Konsum in der Freizeit sind alternative Einnahmemethoden, wie beispielsweise das Zerkleinern und Schnupfen der Pillen, das Mischen von Lunesta mit anderen Substanzen wie Alkohol oder Opioiden oder einfach die Einnahme von Lunesta, obwohl das Medikament nicht verschrieben wurde.

Bei unsachgemäßem oder freizeitmäßigem Konsum kann der Betroffene eine Toleranz gegenüber dem Medikament aufbauen, was bedeutet, dass immer mehr von der Droge eingenommen werden muss, um die gleiche Wirkung zu verspüren. Sobald sich Körper und Geist an die Droge gewöhnt haben, kann es schwierig sein, ohne Lunesta zu funktionieren. Dies führt zur Drogenabhängigkeit.

Clorazepat-Tabletten, die aus einem verschreibungspflichtigen Pillenfläschchen auslaufen.

Wenn Clorazepat in höheren Dosen als empfohlen konsumiert wird, kann das die Gefahr einer Drogenabhängigkeit des Konsumenten erhöhen. Das bedeutet, dass der Betroffene das Medikament benötigt, um normal zu funktionieren.

Nachdem sich eine Drogenabhängigkeit entwickelt hat, wird es zunehmend schwierig, mit dem Konsum aufzuhören, da Menschen für gewöhnlich Entzugssymptome erleben, wenn sie versuchen, die Droge abzusetzen. Deshalb führt Drogenabhängigkeit häufig zur Sucht. Um Probleme mit Drogenabhängigkeit, Missbrauch und Sucht zu vermeiden, sollte Clorazepat ausnahmslos nur so eingenommen werden, wie es vom Arzt verschrieben wurde.

Pharmazeutische und umgangssprachliche Bezeichnungen für Clorazepat

Clorazepat wird unter den Markennamen Tranxene, Tranxilium, Novo-Clapate und Gen-Xene vertrieben. Die verfügbaren Markennamen sind je nach Land unterschiedlich. Clorazepat ist in Form von runden oder fünfseitigen (U-förmige) Tabletten in unterschiedlichen Farben und Stärken erhältlich.

Im Gegensatz zu populären Benzodiazepinen wie Xanax ist Tranxene weniger bekannt und hat nicht viele spezifische umgangssprachliche Bezeichnungen. Clorazepat kann mit den Straßennamen bezeichnet werden, die mit Benzodiazepinen assoziiert werden, einschließlich „Benzos“, „Blues“, „Downers“, „Tranks“, „Chill Pills“, „Schlaftabletten“, „Candy“, „French Fries“ und „Totempfahl“.

Ein Mann erlebt eine sich verschlimmernde Depression nach dem Tranxene-Missbrauch über einen längeren Zeitraum.

Symptome und Anzeichen einer Clorazepat-Abhängigkeit

Selbst bei denjenigen, die Clorazepat wie verschrieben einnehmen, können unerwünschte Nebenwirkungen wie Schwindel, Schläfrigkeit, Müdigkeit, Gleichgewichtsstörungen und Stimmungsschwankungen auftreten. Wenn Tranxene missbräuchlich konsumiert wird, können sich diese Nebenwirkungen verstärken oder länger anhalten als bei normaler Einnahme. Einige zusätzliche physische und psychische Symptome des Clorazepat-Missbrauchs sind:

Gedächtnisprobleme
Kognitive Beeinträchtigungen
Desorientierung
Neue oder sich verschlimmernde Depression oder Angstzustände
Schlaflosigkeit
Koordinationsprobleme
Veränderter Hormonhaushalt
Mögliche Leberprobleme, insbesondere bei mehrfachem Drogenkonsum
Mögliche Beeinträchtigung der Atmungsfunktion

Ein Abhängiger, der Clorazepat missbraucht, kann auch ungewöhnliche Verhaltensanzeichen zeigen. Wenn Sie diese Anzeichen kennen, können Sie erkennen, ob Sie oder ein Ihnen nahestehender Mensch an einer Abhängigkeit leiden. Zu häufigen Verhaltensanzeichen, die mit einer Clorazepat-Abhängigkeit einhergehen, zählen:

1. Einnahme von Clorazepat in höheren Dosen, häufiger oder länger als empfohlen.

2. Der Versuch, mehrere Clorazepat-Verschreibungen von verschiedenen Ärzten zu erhalten („Doctor shopping“), oder der Versuch, Clorazepat illegal zu beschaffen.

3. Weitere Einnahme von Clorazepat trotz der Verringerung der Lebensqualität.

4. Vernachlässigung von Pflichten zu Hause, in der Schule und am Arbeitsplatz.

5. Beziehungsprobleme mit nahestehenden Personen (Selbstisolation, um sich schlagen, usw.).

6. Konsum von Clorazepat in der Freizeit, einschließlich Konsum zusammen mit anderen Substanzen, um die Wirkungen zu verstärken.

7. Extremes Verlangen nach der Droge und andere Entzugssymptome beim Versuch, den Konsum von Clorazepat einzustellen.

Eine Abhängigkeit ist für jeden unterschiedlich und Symptome und Verhalten, die jeder individuell zeigen wird, werden variieren. Faktoren wie die allgemeine Gesundheit, mentales Wohlbefinden und der Schweregrad des Drogenmissbrauchs haben Auswirkungen darauf, wie sich die Abhängigkeit manifestiert.

Clorazepat-Überdosierung (Tranxene)

Eine Clorazepat-Überdosierung kann tödlich enden. Die Gefahr einer Überdosis ist häufig während einem Rückfall und wenn Clorazepat mit anderen Substanzen gemischt wird, am größten.

Ein Rückfall (der Versuch aufzuhören und daran zu scheitern) kann gefährlich sein, weil ein Konsument seine zuletzt eingenommene Dosis zu sich nehmen könnte, ohne zu wissen, dass seine Toleranz nach dem Versuch aufzuhören viel geringer ist. Da ihr Körper nicht länger an Tranxene gewöhnt ist, kann er eine hohe Dosis der Droge möglicherweise nicht mehr komplett verarbeiten, was zu einer Überdosierung führt.

Die Gefahr einer Überdosis ist auch größer, wenn Tranxene mit anderen Substanzen gemischt wird, die das zentrale Nervensystem dämpfen, wie Alkohol, andere Benzodiazepine, Opioide und Barbiturate. Diese Substanzen haben ähnliche Wirkungen und können eine schwere Schädigung des Nervensystems verursachen, wenn sie gemischt werden. Das kann zu Atembeschwerden und anderen gefährlichen Überdosierungs-Symptomen führen. Einige Anzeichen einer Benzodiazepin-Überdosierung sind:

Undeutliche Sprache
Gleichgewichtsstörungen und Probleme mit der Koordination (stark reduzierte Reflexe)
Verwirrung
Sehstörungen
Verlangsamte Atmung oder keine Atmung
Extreme Müdigkeit
Unfähigkeit, wach zu bleiben
Koma

Um eine Überdosierung zu vermeiden, sollte Clorazepat nur wie verschrieben eingenommen und nicht mit anderen Substanzen gemischt werden, es sei denn, dies wurde vom Gesundheitswesen zugelassen. Eine Überdosierung kann tödlich sein—wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie oder ein Angehöriger eine Clorazepat-Überdosis eingenommen haben, wenden Sie sich sofort an den Notdienst.

Clorazepat-Abhängigkeitsbehandlung (Tranxene)

Der Entzug von Benzodiazepin-Medikamenten kann schmerzhaft und gefährlich sein. In manchen Fällen kann der Entzug zu Krampfanfällen führen, die tödlich sein können, wenn sie nicht behandelt werden. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass Personen, die an einer Tranxene-Abhängigkeit leiden, eine Behandlung unter professioneller medizinischer Betreuung erhalten. Dies stellt sicher, dass die Entgiftung von Clorazepat so sicher und komfortabel wie möglich ist und bietet dem Konsumenten auch die Möglichkeit, die psychologische Unterstützung zu erhalten, die er benötigt.

Eine medizinische Expertin in einer Klinik zur Abhängigkeitsbehandlung.

Für gewöhnlich wird die Benzodiazepin-Abhängigkeitsbehandlung sowohl eine Entgiftungsphase beinhalten, während der der Entzug von der Droge erfolgt, sowie auch eine psychische Abhängigkeitstherapie, sodass Konsumenten sich selbst und ihre Abhängigkeitsbehandlung besser verstehen können. Während der stationären Entgiftung und Behandlung wird der Patient überwacht, um seine Sicherheit zu gewährleisten und ihm können Medikamente verarbreicht werden, damit er sich wohler fühlt, während Tranxene seinen Körper verlässt.

Die psychische Abhängigkeitstherapie kann Aufklärung über die Abhängigkeit und unterschiedliche Arten der Therapie beinhalten, die dem Patienten dabei helfen, die zugrundeliegenden Probleme zu bearbeiten. Verhaltens- und Gruppentherapie helfen dem Patienten dabei, bessere Bewältigungsmechanismen zu entwickeln, Risikofaktoren anzusprechen und ihr Unterstützungssystem zu stärken. Diese Art der Unterstützung während und nach der Entgiftung kann dem Patienten dabei helfen, noch lange nach dem Verlassen der Behandlungseinrichtung drogenfrei zu bleiben.

Häufig gestellte Fragen

Die falsche Einnahme von Clorazepat kann zur Entwicklung einer Toleranz führen, was bedeutet, dass zunehmend höhere Dosen des Medikaments eingenommen werden müssen, um die gleiche Wirkung zu verspüren. Wenn der Konsument Clorazepat in höheren Dosen, häufiger oder länger als empfohlen einnimmt, kann er eine Abhängigkeit entwickeln. Sobald sich eine Abhängigkeit bildet und Körper und Gehirn des Konsumenten von Clorazepat abhängig werden, um normal zu funktionieren, kann sich eine ernsthafte Sucht entwickeln.

Zu unangenehmen Symptomen, die mit einer Tranxene-Abhängigkeit einhergehen, zählen Schwindel, Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Schlaflosigkeit, Gedächtnisprobleme und weitere. Von Clorazepat Abhängige können sich auch untypisch verhalten, einschließlich der Vernachlässigung von Verantwortlichkeiten und Beziehungen, der weiteren Einnahme von Clorazepat trotz der negativen Auswirkungen auf ihr Leben, dem Versuch, sich Clorazepat illegal zu beschaffen oder „Doctor Shopping“ zu betreiben und der Einnahme in der Freizeit oder in Kombination mit anderen Substanzen. Der anhaltende Tranxene-Missbrauch kann zu einer Überdosierung führen, insbesondere in Kombination mit anderen Substanzen. Eine Überdosierung ist verbunden mit undeutlicher Sprache, Verwirrung, verlangsamter Atmung, extremer Müdigkeit und Bewusstlosigkeit.

Ein Entzug von Benzodiazepin-Medikamenten kann gefährlich sein, deshalb wird empfohlen, sich in einer spezialisierten Einrichtung behandeln zu lassen. Die Behandlung einer Clorazepat-Abhängigkeit wird voraussichtlich eine Entgiftung und Therapie umfassen. Der Entgiftungsprozess kann eine allmähliche Verringerung der Clorazepat-Dosis beinhalten, bis der Körper sicher von dem Medikament gereinigt ist. Es können einige Medikamente verabreicht werden, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Während und nach diesem Vorgang können verschiedene Arten der Therapie empfohlen werden, um dem Patienten zu helfen, sich den zugrundeliegenden Problemen zu stellen.

Call Now Button